"Muss man gut in der Schule sein, um Politiker zu werden?"

Schüler der Bruno-H.-Bürgel-Grundschule besuchen Bundestag

"Warum wollten Sie Politiker werden, wie lange muss ein Politiker arbeiten und macht die Arbeit Spaß?" Die Schüler der Bruno-H.-Bürgel-Grundschule in Lichtenrade hatten jede Menge spannende Fragen. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Barth besuchte die Klasse den Bundestag. Dabei konnten die interessierten Schüler einen Blick hinter die Kulissen des Parlaments werfen. Nach einer kindgerechten Führung durch den Reichstag trafen die Kinder im Alter von elf und zwölf Jahren den Abgeordneten Dr. Jan-Marco Luczak aus ihrem Wahlkreis.

Dabei stellten sie Fragen wie die Erwachsenen etwa zum Thema Flüchtlinge. Vor allem aber wollten sie mehr über Politiker erfahren. Und dabei waren die Kleinen erfrischend neugierig: "Muss ein Politiker gut in der Schule gewesen ein?", wollte eine Schülerin wissen. Luczaks Antwort: "Das frage ich mich bei manchen Kollegen auch gelegentlich", so der Abgeordnete augenzwinkernd. Grundsätzlich könne jeder Abgeordneter werden. Aber besonders Lehrer und Rechtsanwälte seien im Bundestag zahlreich vertreten. Luczak ist selbst promovierter Jurist und Rechtsanwalt.

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Inhaltsverzeichnis
Nach oben