Mit Rückenwind in das Wahlkampfjahr 2017

CDU Lichtenrade absolviert Jahreshauptversammlung und wählt neuen Vorstand

Am 31. Januar 2017 versammelte sich der Ortsverband zu gleich zwei Veranstaltungen. Einerseits wurden die Wahlkreisdelegierten für die Nominierung des Kandidaten für die Bundestagswahl 2017 gewählt. Andererseits stand die ordentliche Jahreshauptversammlung an.

Nach einer kurzen Begrüßung gab der Ortsvorsitzende Dr. Jan-Marco Luczak, MdB einen Rückblick auf das politische Jahr 2016. Dies war vor allem von der Berlin-Wahl und dem schlechten Ergebnis der CDU geprägt. Zahlreiche Mandatsverluste auf allen Ebenen waren die bittere Folge für die Ehrenamtlichen. Positiv lässt sich jedoch festhalten, dass die Lichtenrader CDU-Kandidatin Hildegard Bentele, MdA ihren Wahlkreis souverän gewann und den Ortsteil mit einem starken Mandat auf Landesebene vertritt. Auf Bezirksebene wurde Spitzenkandidatin Jutta Kaddatz erneut zur Stadträtin berufen. In der aktuellen Legislaturperiode verantwortet sie die Bereiche Bildung, Kultur und Soziales. In die Bezirksverordnetenversammlung entsendet der Ortsverband mit Christian Zander, Hagen Kliem und Patrick Liesener drei Vertreter. Trotz einer insgesamt schrumpfenden Zahl von CDU-Mitgliedern in 2016, konnte der Ortsverband Lichtenrade seine Mitgliederzahl als einziger Verband steigern und bleibt mit über 250 Mitgliedern weiterhin die zahlenmäßig stärkste Kraft in Tempelhof-Schöneberg.

Des Weiteren betonte Luczak die vielseitigen Aktivitäten des Ortsverbandes und dankte den zahlreichen Helfern für die Durchführung dutzender Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen. So bildeten die regelmäßigen Bürgerversammlungen, der tagende Stammtisch oder andere themenspezifische Veranstaltungen, zum Beispiel der Frauen Union, einen wichtigen Bestandteil des attraktiven Angebotes. Auch das traditionelle Sommerfest und die besinnliche Weihnachtsfeier waren gern besuchte Möglichkeiten, mit Mitgliedern des Ortsverbandes oder interessierten Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft ehrte die CDU Lichtenrade ihre beiden Mitglieder Ursula Schlaghecke und Burkhard Dolata. Sie waren 1991 in die CDU eingetreten und bereits auf dem letzten Kreisparteitag auf Bezirksebene bedacht worden.

Bei der Wahl des Vorsitzenden wurde Dr. Jan-Marco Luczak mit etwa 97 % der abgegebenen Stimmen im Amt bestätigt. Er freute sich über das starke Ergebnis: „Vielen Dank für das große Vertrauen, das gibt Rückenwind für die Bundestagswahl!“.

Ferner verabschiedeten sich die Anwesenden von den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Manfred Beck und Bernd Krömer sowie von Beisitzerin Annegret Hoferer und Schriftführerin Katharina Hagen, die nicht erneut kandidierten. Der Ortsvorsitzende dankte den scheidenden Vorstandsmitgliedern herzlich für ihre jahrelange Arbeit und den tatkräftigen Einsatz. Neu in den Vorstand wurden die Wahlkreisabgeordnete Hildegard Bentele (stv. Vorsitzende), Claudia Pawlowski (Sprecherin der Jungen Union) sowie Arne Schmidt (Schriftführer) und Maximilian Müller (Beisitzer) gewählt. Zusätzlich bekleidet der bisherige Beisitzer Hagen Kliem nun den Posten des stellvertretenden Vorsitzenden. Alle weiteren Vorstandsmitglieder wurden mit ebenfalls sehr guten Ergebnissen von den Mitgliedern wiedergewählt.

Im Anschluss bestimmten die Anwesenden noch die Delegierten und ihre Stellvertreter für die regelmäßigen Kreisparteitage auf Bezirksebene.

Damit ist die CDU Lichtenrade auch für die nächsten Jahre personell gut aufgestellt, um ihre geschätzte Arbeit weiter zu führen und die Lebensqualität der Menschen in Lichtenrade auch zukünftig zu verbessern. 

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Inhaltsverzeichnis
Nach oben