Gemeinsam mit unserem frisch wiedergewählten Bundestagsabgeordneten Dr. Jan-Marco Luczak diskutierten wir das Ergebnis der CDU bei der Bundestagswahl 2017. Im Fokus stand vor allem das Abschneiden im Wahlkreis. 

Insbesondere in Lichtenrade genießt die CDU seit jeher einen starken Rückhalt bei den Wählern, dies macht sich auch in unserem guten Ergebnis vor Ort bemerkbar. Erneut konnten wir den großen Vorsprung vor der SPD und den Grünen verteidigen, auch wenn wir im Vergleich zur außerordentlich guten Bundestagswahl von 2013 Verluste hinnehmen mussten. Die Mitglieder der CDU Lichtenrade waren sich einig, dass vor allem die gute Arbeit vor Ort ausschlaggebend für diesen Erfolg ist. Sei es die Initiative zur Straßensanierung im Dichterviertel, unser Engagement für eine Tunnellösung der Dresdner Bahn, unser Einsatz für die Suppenküche in Lichtenrade oder bei der Neugestaltung der Bahnhofstraße: Durch beherztes Engagement lässt sich das Vertrauen der Wähler dauerhaft gewinnen.

In der Anschließenden Diskussion redeten wir ausführlich über den vergangenen Wahlkampf, die anstehenden Koalitionsverhandlungen und die programmatische Ausrichtung der Partei für die Zukunft. Aber auch Berliner Themen, wie der geglückte Volksentscheid zum Flughafen Tegel und die Arbeit der CDU Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, wurden besprochen. Als Fazit aus der Diskussion schließen wir, dass wir in Tempelhof-Schöneberg aus der Wahl gestärkt hervorgehen können, unsere gute Arbeit im Wahlkreis fortführen und die Anliegen der Bürger weiterhin entschlossen angehen müssen.  


Inhaltsverzeichnis
Nach oben