Neuigkeiten

29.12.2018
Wer ehrlich zahlt, darf nicht der Dumme sein
Sven Rissmann, rechtspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

Schwarzfahren legalisieren zu wollen, bedeutet eine gefährliche Verlotterung unseres Rechtssystems. Warum sollte man sich dann überhaupt noch einen Fahrschein kaufen? Berlins Generalstaatsanwältin und die rot-rot-grüne Koalition wollen damit die Ehrl...

27.12.2018
Mietern finanziell unter die Arme greifen
Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen der CDU-Fraktion Berlin

Berlins Mietervereinschef hat leider recht, dass viele Instrumente wie die Mietpreisbremse den Mietenanstieg in Berlin nicht aufhalten können. Wenn er jedoch den Ausweg in der Stärkung der Mietrechte sieht, ist er wie der Senat auf dem Holzweg. 

18.12.2018
Mieten-Lösung für wenige, nicht für alle
Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen der CDU-Fraktion Berlin

Karl Marx passt leider zur Wohnungspolitik des Senats. Vergesellschaftung statt nach vorne zu denken. Wohnen bleibt die große soziale und vom Senat ungelöste Frage Berlins. Den Nachweis der Wirtschaftlichkeit für die Mieter in der Karl-Marx-Allee, fü...

17.12.2018
CDU-Antrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit

In der letzten Sitzung der BVV Tempelhof-Schöneberg wurde ein Antrag der CDU einstimmig angenommen, der zum Ziel hat, an gefährlichen Kreuzungen Spiegel an Ampeln zu installieren, damit LKW-Fahrer insbesondere Radfahrer besser beim Abbiegevorgang erkennen k...

17.12.2018
Schluss mit Blabla, Geisel muss liefern
Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

Am zweiten Jahrestag des Terroranschlages vom Breitscheidplatz erweckt Innensenator Geisel den falschen Eindruck, alles zur Terrorabwehr getan zu haben. Doch es gibt weder mehr Videoaufklärung wie von ihm zugesagt, noch hat die Berliner Polizei die Möglichkeit...

16.12.2018
Betroffene der Schießstandsaffäre nicht erneut zu Opfern machen
Burkard Dregger, Vorsitzender und innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

Betroffene der Schießstandsaffäre haben schon genug mit ihrem Schicksal zu kämpfen.  Nun sorgen sie sich darum, ob zum Jahresende die Verjährung ihrer Ansprüche etwa auf Schadensersatz droht. 

07.12.2018
CDU-Bundesparteitag live!
(C) CDU Deutschlands

Für alle, die nicht selbst beim heutigen 31. Bundesparteitag sein können, kann das Geschehen auch im Livestream verfolgt werden. Neben der Wahl der/des Bundesvorsitzenden und des Vorstandes stehen auch diverse inhaltliche Anträge im Fokus.

06.12.2018
Senatorin Günther schwänzt Verkehrsausschuss
Oliver Friederici, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin

Einen Tag nach dem Rauswurf ihres erkrankten Verkehrsstaatssekretärs hält es Berlins Verkehrssenatorin nicht mal für erforderlich, an der heutigen Sitzung des Verkehrsausschusses teilzunehmen. Dabei stehen ausschließlich wichtige Verkehrsthemen auf ...

05.12.2018
Zweiter Staatssekretär gekippt – wer fliegt als nächstes?
Burkard Dregger, Vorsitzender der CDU-Fraktion Berlin

Der Rauswurf von zwei Staatssekretären binnen 24 Stunden offenbart eine tiefgreifende Führungskrise im Senat. Das Personalkarussell dreht sich, Staatssekretäre werden zu Opfern verfehlter Senatorenpolitik, wer fliegt als nächster? 

05.12.2018
CDU Lichtenrade feiert Weihnachten

Am Montag, den 3. Oktober 2018 ließ die CDU Lichtenrade das ereignisreiche politische Jahr gemeinsam ausklingen. Bei live Musik, Speis und Trank sowie besinnlichen und humorigen Worten von Mitglied Siegfried Pohl gab es diverse Möglichkeiten, Bilanz zu z...

30.11.2018
Vorschlag zur Benennung wird nun konkret - Idee eines Wolfgang-Krueger-Saals im Gemeinschaftshaus Lichtenrade positiv aufgenommen

Die im Zusammenhang mit dem Benefizkonzert im Gemeinschaftshaus Lichtenrade aufgekommene und dort öffentlich verlautbarte Idee, den Veranstaltungssaal nach Wolfgang Krueger zu benennen, wurde äußerst positiv aufgenommen. Nun wird diese Idee konkret.

30.11.2018
Lichtenrader Lichtermarkt findet statt! Gasleitungsarbeiten beendet.

Mit Erleichterung konnte Mitte der Woche festgestellt werden, dass die Arbeiten an den Gasleitungen abgenommen und die baustellenbedingten Absperrungen am Dorfteich Lichtenrade endlich beseitigt werden konnten.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben