Ein Traum wird wahr – Patrick Seifert goes to America!

Für Patrick Seifert von der Ernst-Adolf-Eschke-Schule für Gehörlose geht ein langersehnter Traum in Erfüllung. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschaft-Programms (PPP) des Deutschen Bundestages wurde er von dem Bundestagsabgeordneten für Tempelhof-Schöneberg Dr. Jan-Marco Luczak für ein Stipendium ausgewählt, mit dem er als Juniorbotschafter für ein Jahr in die USA reisen wird.

Bevor es Mitte August losgeht, verabschiedete sich der Schüler von dem Bundestagsabgeordneten Luczak und äußerte seine große Vorfreude auf den bevorstehenden Auslandsaufenthalt: „Ich bin sehr dankbar, dass ich aus der Vielzahl an Bewerbern ausgewählt wurde. Das Auslandsjahr ist für mich persönlich eine große Herausforderung und gleichzeitig eine einmalige Chance, die ich bestmöglich nutzen werde. Es war schon immer mein Traum, ein Auslandsjahr in den USA zu verbringen.“

Patrick wird eine High School in Minnesota besuchen, in der er sich mit anderen Gehörlosen und Schwerhörigen sowie Gebärdensprachdolmetschern austauschen kann. Seit einigen Wochen hat der zukünftige Juniorbotschafter mit seiner amerikanischen Gastfamilie per Skype Kontakt. „Ich fühle mich schon jetzt wie ein richtiges Familienmitglied und habe die Familie in mein Herz geschlossen. Es macht großen Spaß zu erfahren, wie meine Gastfamilie lebt und wie ihr Alltag aussieht. Wir lachen viel und haben gemeinsame Interessen, so z.B. die Politik. Meine Vorfreude steigt von Tag zu Tag“, erklärte der 16-Jährige.

Minnesota hat die viertgrößte Gehörlosengemeinschaft in den USA. Besonders freut sich der Schüler aus Tempelhof-Schönberg, dass er seine bisherigen Kenntnisse in der US-Gebärdensprache "American Sign Language" (ASL) an der High School vertiefen und ausbauen kann. Patricks Gastmutter ist Professorin an der Universität in Minnesota und bildet Gebärdensprachdolmetscher aus. Sein Gastbruder und sein Gastvater lernen seit einiger Zeit ASL als Hobby.

Luczak wünschte dem Stipendiaten alles Gute für die Reise: „Ich habe Respekt für jeden jungen Menschen, der den Sprung ins kalte Wasser wagt und ein Jahr im englischsprachigen Ausland verbringt. Meine Hochachtung verdient Patrick, der als Gehörloser ab dem 15. August das US-Abenteuer bestreiten wird. Davor ziehe ich meinen Hut. Zudem wünsche ich Patrick viel Spaß, bereichernde Erfahrungen und interessante Begegnungen. Ich bin überzeugt, dass das PPP einen ungemein wichtigen Beitrag für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen leistet“, so Luczak. Der Abgeordnete war in seiner Schulzeit selbst für ein knappes Jahr als Gastschüler in England und unterstützt darum das Austauschprogramm.

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Inhaltsverzeichnis
Nach oben