Schaden für den Wirtschaftsstandort

Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
++ Rodungsstopp führt zu Vertrauensverlust und Verzögerungen

Ausgerechnet die Grüne Liga stemmt sich gegen ein milliardenschweres grünes Zukunftsprojekt. Der Stopp der Rodungsarbeiten ist ein empfindlicher Rückschlag für das Giga-Projekt Teslas.

++ Rodungsstopp führt zu Vertrauensverlust und Verzögerungen

Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Ausgerechnet die Grüne Liga stemmt sich gegen ein milliardenschweres grünes Zukunftsprojekt. Der Stopp der Rodungsarbeiten ist ein empfindlicher Rückschlag für das Giga-Projekt Teslas, für die automobile Zukunft und leider auch für den Wirtschaftsstandort Berlin-Brandenburg.  

Schnell wachsende Kieferwälder lassen rasch wieder aufforsten, vermutlich sogar schneller als sich Vertrauen von Investoren zurückgewinnen ließe. Auch wenn die Kläger Teslas Projekt nach eigenen Beteuerungen nicht grundsätzlich in Frage stellen, eine Verzögerung über Monate scheint unausweichlich.“     

Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Inhaltsverzeichnis
Nach oben